Der Niedersachse

  • Im Angebot
  • Normaler Preis 19,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten



Der Niedersachse. Sonntagsblatt für Stadt und Land zwischen Elbe, Weser und Aller.

Vollständiger Reprint aller 1889/1890 erschienenen Ausgaben. Von Oktober 1889 bis April 1890 kam das Sonntagsblatt "Der Niedersachse" heraus. Woche für Woche wurden für Leser in "Stadt und Land zwischen Elbe, Weser und Aller" niveauvolle hoch- und plattdeutsche Texte. fundierte geschichtliche Darstellungen und detailreiche volkskundliche Aufsätze veröffentlicht. Der vollständige Nachdruck aller erschienenen Ausgaben macht das für die Heimatbewegung bedeutsame Sonntagsblatt nun wieder zugänglich.

 

Hier wird allen an der Geschichte der Region Interessierten eine abwechslungsreiche Lektüre geboten. Auch nach 125 Jahren haben die Texte ihre Faszination nicht eingebüßt. Die Forschung zur Geschichte der Heimatkunstbewegung kann nunmehr in ihre Überlegungen eine Publikation einbeziehen, die der ansonsten in diesem Zusammenhang stets als herausragende Leistung gewürdigten Halbsmonatsschrift "Niedersachsen" um sechs Jahre vorausging. Die Geschichte wird deshalb nicht neu zu schreiben sein, aber bedenkenswert ist dies Vorläuferrolle des Sonntagsblatts "Der Niedersachse" allemal. Für Freudentahl-Gesellschaft und Heimatbund Soltau, die diesem Projekt eng verbunden sind, wird sich die Gelegenheit ergeben, vielen Einzelfragen in den kommenden Jahrgängen der "Soltauer Schriften - Binneboom" nachzugehen.

- Auszug aus dem Vorwort von Wolfang Brandes

 

ISBN: 3933802334

Herausgeber: Wolfgang Brandes, Heinrich Kröger und Arnulf Struck

Umschlaggestaltung: Rike Sattler - Editorial Design www.rikesattler.de

 

Herstellung und Verlag: Mundschenk Druck- und Vertriebsgesellschaft GmbH & Co. KG, Soltau www.mundschenk.de

Die Scan-Vorlagen stellten dankenswerterweise das Institut für Niederdeutsche Sprache (Bremen) und Wolfgang Brandes (Oerbke) zur Verfügung.

Digitalisierung und Nachbearbeitung erfolgten durch das Stadtarchiv Bad Fallingbostel.